19.09.14
Am Mittwoch wurden in Hamburg die Spielstättenprogrammpreise 2014 vergeben.
Im Rahmen der LiveKomm Herbsttagung wurden am Mittwoch in Hamburg die Spielstättenprogrammpreise verliehen. 13 Mitglieder der LiveKomm gehören zu den Siegern und insgesamt sieben Berliner Spielstätten wurden prämiert.

Der Spielstättenprogrammpreis zeichnet besonders kreative und durchdachte Programmkonzepte von kleinen bis mittelgroßen Musikspielstätten im Bund aus. Teilgenommen haben in diesem Jahr Clubs aus insgesamt 13 Bundesländern. Die insgesamt 58 Preisträger kommen aus allen Regionen Deutschlands und sind auch in ihrer Vielfalt breit gefächert.

Die Relevanz der Auszeichnung beschreibt Hamburgs Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler hier besonders treffend: „Um die vielfältige Clubkultur in Hamburg zu erhalten, steht die Stadt im engen Austausch mit Interessen-vertretungen wie dem Clubkombinat Hamburg e. V., der Hamburger Clubstiftung oder auch der LiveKomm. Der Spielstättenprogrammpreis hilft nicht nur den ausgezeichneten Clubs, sondern stärkt durch seine Strahlkraft die Livemusikkultur insgesamt.“ Und dies läßt sich auf das gesamte Bundesgebiet übertragen.

Wen besonders die Berliner Gewinner interessieren, der findet hier eine Zusammenfassung der Sieger - mit Kategorie und Kommentar der Betreiber über die Auszeichung.

http://initiative-musik.de/eigenprojekte/sppp2014/preistraeger-2014/berlin.html

Von uns gilt: Gratulation für die Kreativität und den fortlaufenden Einsatz für unsere Szene. Auf ein neues Jahr voller Spannender Konzepte, Konzerte und langen Nächten.